ease odem

98,00

Der ease odem wird situationsbedingt getragen. Er stärkt dich bei mental herausfordernden Momenten wie Besprechungen, Prüfungen und intensiven Bürotagen sowie bei körperlich anstrengenden Tätigkeiten wie Wandern, Sport und starken Arbeitstagen. Trage ihn jedoch nicht in Ruhephasen oder in der Nacht.

Artikelnummer: 21238 Kategorien: , ,

Die „Odem Welle“ ordnet Störfrequenzen.

Odem harmonisiert Störfrequenzen und kann uns moderne Technologien wie 5G sogar positiv nützen lassen. DIE ODEM WELLE ORDNET STÖRFREQUENZEN. Unpolarisierte Teilchen, Photonen und Elektronen aus Elektrosmog haben chaotischen und störenden Effekt auf unsere Zellen. Die Odem Scheibe wirkt ordnend auf diese Teilchen, wandelt sie wieder in ihre ursprüngliche polarisierte Struktur zurück. Damit bringt sie die Störfrequenzen in für den Körper natürliche Schwingungsformen, erzeugt eine Trägerfrequenz – die Odem Welle- die Störfelder aufmoduliert und dann „huckepack“ geordnet durch den menschlichen Körper schleust, ohne Schäden im Zellsystem. Die neu geordnete Welle verlässt den Körper auch in geordnetem Zustand wieder und „schwingt“ für andere Organismen harmlos weiter. Diese Entstörung und Harmonisierung hat unmittelbaren Einfluss auf den geschwächten Parasympathikus. Die Faszien werden entlastet. Messbar und sichtbar ist das neugewonnene Gleichgewicht zwischen Sympathikus und Parasympathikus anhand der Herzratenvariabilitätsmessung, die somit auch den Nachweis für die positive Veränderung durch die Odem Technologie bringt. Auch geopathische Störzonen wie Wasseradern und dergleichen werden umgewandelt und damit entstört.

Will man die hinter Odem steckende Technologie „KPF“ (Kohärenter polarisierender Feldeffekt) richtig verstehen, muss man sogar noch einen Schritt weitergehen. KPF nutzt das bestehende Stromnetz mit seinen elektromagnetischen Feldern, alle elektrisch betriebenen Geräte von der Nachttischlampe über Handys bis zu Laptops als Medium, um Ordnungsfrequenzen auf uns Menschen und jede Form der belebten und unbelebten Materie zu übertragen. Technik wird genutzt, quasi uminterpretiert, um uns wieder in unsere natürliche Ordnung zu bringen – ein revolutionärer Ansatz. Auch in der Dunkelfeldmikroskopie oder der Mikrozirkulationsmessung zeigt sich der positive Effekt, hier etwa auf die Fließfähigkeit des Blutes, die sich unter Elektrosmog maßgeblich verschlechtert, mit der Odem Technologie aber verbessert. Die Wirkung lässt nicht nach und man muss auch nicht aufrüsten, wenn etwa neue Technologien wie 5G nachkommen. Dies wurde mit der Dunkelfeldmikroskopie und mittels Herzratenvaribilitätsmessung nachgewiesen und somit die positive Wirkung sichtbar gemacht.

Wir haben im Körper ein Netzwerk, das unmittelbar auf Strahlung reagiert – das Faszien-Netzwerk, auch als Bindegewebe bezeichnet. Faszien sind Gewebeschichten die den gesamten Körper, aber auch alle seine Teile, die Muskeln, Sehnen, Knorpeln, Gelenke, Knochen, Gefäße, ja sogar Nerven Gehirn, Rückenmark und Organe umhüllen. Dadurch geben sie Halt, bestimmen die äußere Form des Körpers und die Haltung. Sie sind auch am Stoffwechsel beteiligt, etwa für das Abtransportieren von Schlacken zuständig. Je geschmeidiger und elastischer, frei von Verklebungen die Fasern des Netzwerks sind, desto besser fühlen wir uns, desto beweglicher, leistungsfähiger, aufrechter ist der Körper und umso mehr vermag er sich wahrzunehmen. Wer Yoga macht und damit viel auf Ebene der Faszien arbeitet, hat deshalb eine ganz andere Körperspannung, Körperhaltung und gesündere Ausstrahlung. Was aber nur wenige wissen: Das Faszien Netzwerk stellt das größte Sinnesorgan und eine eigene Kommunikationsebene dar. Es ist eng mit dem vegetativen (=autonomen) Nervensystem verbunden, mit unzähligen Antennen und Sendern ausgestattet, mit denen Faszien auf äußere Einflüsse wie Elektrosmog und Stress sowie auf innere Reize wie Emotionen oder Gedanken reagieren. Es sendet ständig Impulse ans Gehirn, hat eine emotionale Erinnerung, speichert alles Erlebte, auch Schmerzen. Negative Umwelteinflüsse, Elektrosmog und Stress irritieren die Faszien und können sie überreizen. Folgen daraus sind im sichtbaren Bereich schlechte Körperhaltung oder Beschränkungen in der Bewegung. Im unsichtbaren Bereich kommt es als Folge überstimulierter Faszien zu Antriebslosigkeit, Müdigkeit und innerer Unruhe. Je größer die Summe der Vorbelastungen ist, desto stärker werden sie einzelne Belastungsfaktoren auswirken und spürbar sein. Darum reagiert der eine Mensch scheinbar gar nicht auf Elektrosmog, kann vieles kompensieren. Ein anderer mit mehr Vorbelastungen reagiert darauf schon viel empfindlicher und manchmal bringt der Elektrosmog dann das Fass zum Überlaufen. Man wird immer nervöser und weniger stressresistent, kann nicht mehr schlafen, wird infektanfällig, hat eine schlechte Verdauung – alles Anzeichen eines belasteten vegetativen Nervensystems mit einem Ungleichgewicht zugunsten des Sympathikus, was Dauerstress bedeutet, und einem schwachen Parasympathikus, der den Menschen kaum mehr in die Ruhe und Regeneration führen kann.

Inhaltsstoffe & Anwendung

Für deinen aktiven Nerv
Stimuliert deinen Sympathikus und gibt dir mehr Kraft in deinen sportlichen Momenten.

Aktiviert deine Kraftreserven
Hole beim Sport alles aus dir heraus und verbessere deine Leistungsfähigkeit.

Weniger Überreizung
Äußere Reize wie Elektrosmog werden für dein Fasziensystem verträglich und sind leichter zu verarbeiten.

Zusatzinformationen

Herzratenvariabilitätsmessung (HRV)
Der ease odem steigert die Aktivität des sympathischen Nervensystems und erhöht die Reizverarbeitungsfähigkeit.

Aktivität des sympathischen Nervensystems
Ein höherer Wert bedeutet eine höhere Aktivität des sympathischen Nervensystems.

mit ease odem
2242 ms²
ohne ease odem
1114 ms²
Reizverarbeitungsfähigkeit des Nervensystems (Total Power)
Ein höherer Wert bedeutet eine verbesserte Reizverarbeitungsfähigkeit.

mit ease odem
4577 ms²
ohne ease odem
2310 ms²